Menü

Unser Blog

14September

Bodenrichtwert – Was ist das?

 Bodenrichtwerte sind durchschnittliche m²-Preisangaben von Grundstücken unter Einbeziehung der baulichen Nutzungsmöglichkeit bzw. deren Entwicklungszustände (Bauland, Bauerwartungsland usw.). Bodenrichtwerte werden vom zuständigen Gutachterausschuss für ein Gemeindegebiet/Stadtteil/Bodenrichtwertzone i. d. R. aus tatsächlich erzielten Kaufpreisen abgeleitet und daraus ermittelt und anschließend veröffentlicht. Grundlage [...]

weiterlesen


26August

Immobilienmakler: Einen vor Ort nehmen oder lieber einen von auswärts?

 Sie wollen Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück verkaufen? Zuerst stellt sich die Frage, ob Sie es selbst machen, oder einen Makler beauftragen. Wenn Sie es selbst in die Hand nehmen wollen sollten Sie sich zwei Fragen stellen:   [...]

weiterlesen


27Juli

Was müssen Immobilienmakler bei der Umsetzung der DSGVO beachten?

Nachfolgend finden Sie eine kurze Checkliste, für die Überprüfung der Prozesse in Ihrem Maklerbüro hinsichtlich der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).   ·    Verarbeiten Sie personenbezogene Daten nie ohne eine Rechtsgrundlage (Einwilligung, Vertrag, Gesetz …)! ·    Stellen Sie sicher, dass die [...]

weiterlesen


29Juni

Diese Unterlagen/Infos sollten Sie vor Kauf einer Eigentumswohnung sichten/einholen

Sie planen den Kauf einer Eigentumswohnung und haben bereits die Eine oder Andere besichtigt. Die Entscheidung reift, dass Sie sich für diese eine Wohnung entscheiden wollen, weil Ihnen die Lage, die Wohnung und auch der Preis mal grundsätzlich zusagt. Bevor [...]

weiterlesen


14Juni

Was macht ein Gutachterausschuss und was hat dieser mit der Immobilienbewertung zu tun?

Gutachterausschüsse der Landkreise oder der kreisfreien Städte erstellen zum Zwecke der Markttransparenz i. d. R. jährlich/zweijährlich Immobilienmarktberichte. Grundlage dafür sind die Kaufpreissammlungen. Notare sind gemäß §195 Baugesetzbuch verpflichtet, eine Abschrift der Immobilienkaufverträge an den zuständigen Gutachterausschuss zu senden. Sprich: die [...]

weiterlesen


27Mai

Der Verkehrswert bzw. Marktwert einer Immobilie

Wer sich mit dem Wert von Immobilien beschäftigt, liest häufig Begriffe wie „Verkehrswert“ oder „Marktwert“. Aber was ist denn nun eigentlich der Unterschied? Antwort: ES GIBT KEINEN UNTERSCHIED! Der Verkehrswert ist im Baugesetzbuch (BauGB) § 194 bestimmt und da heißt [...]

weiterlesen


11Mai

Die Baugesetzbuchnovelle ist mal wieder kein großer Wurf

Mit der Baugesetzbuchnovelle wurde mal wieder was von der Politik verabschiedet, das die eigentlich gewollten Ziele eher verfehlt. Viele Vorschläge von den Fachleuten, die den Wohnungsbau erleichtern und beschleunigen könnten, wurden mal wieder nicht berücksichtigt. Stattdessen wurde mit der „Verbotskeule“ [...]

weiterlesen


28April

Die Vorteile des Immobilienverkaufs unter Einschaltung eines Maklers

Häufig wollen Eigentümer ihre Immobilien ohne Makler verkaufen. Dabei gibt es doch einige Pluspunkte, die für eine Einschaltung eines Immobilienmaklers sprechen. Die Einstellung - „Ich versuch es erst mal mit möglichst hohem Preis selbst. Runter gehen kann ich ja immer [...]

weiterlesen


12April

Geldwäschegesetz für Immobilienmakler

Immobilienmakler sind sog. „Verpflichtete“ nach dem Geldwäschegesetz (GWG) und somit müssen sie auch die Vorgaben pflichtbewusst erfüllen. Darunter zählen z. B.    das Identifizieren von Käufer und Verkäufer der Immobilie, sobald diese ein ernsthaftes Interesse an der Durchführung des Immobilienkaufvertrages [...]

weiterlesen


24März

Schritte beim Haus-/Wohnungsverkauf

    Schritt 1: Vorbereitungsphase samt Beratung Während der Vorbereitung ist es erst mal wichtig, eine Art „Orgaplan“ für den Haus-/Wohnungsverkauf aufzustellen. Das Festlegen eines Zeitfensters und der Zielgruppe spielen hier eine große Rolle. Bedenken Sie auch, dass ein Verkauf ohne Makler nur [...]

weiterlesen