Menü

Professionelle Immobilienfotos helfen gravierend beim Verkauf Ihrer Immobilie

13Dezember


Oft sieht man Immobilienangebote ohne vernünftige Präsentation. Hierzu genügt ein „stöbern“ in den großen Immobilienportalen. Man findet dort häufig Fotos, „die mal so auf die Schnelle geknipst“ wurden. Ich finde, hier sollte man sich mehr Mühe geben, denn in anderen Bereichen (z. B. Autoverkauf, Hotelbuchungen etc.) gelten gute Fotos als selbstverständlich.
Ihre Immobilie ist i. d. R. ein Unikat und verdient auch eine entsprechende Darstellung. Vergessen Sie nicht, dass „der erste Eindruck“ sehr entscheidend ist. Für diesen gibt es bekanntlich keine zweite Chance.
Schöne Fotos fallen ins Auge und können (Kauf-)Emotionen wecken. Mit schlechten Bildern von unaufgeräumten Zimmern oder ungepflegten Außenansichten wird das nicht gelingen.
Zudem ist nicht jeder ein begnadeter Fotograf und die Gefahr ist groß, das selbst tolle Motive fotografisch „verschandelt“ werden (falsche Belichtung, zu sehr verzerrte Weitwinkel usw.).
Also wenn Sie es selbst nicht so hinbekommen, scheuen Sie sich nicht und investieren Sie ein paar hundert Euro in einen Fotografen. Oder beauftragen Sie gleich einen professionellen Makler mit der Vermarktung Ihrer Immobilie. Der steht Ihnen in allen Belangen der Immobilienvermittlung zur Seite.
Übrigens:Auch ich als Makler engagiere einen Berufsfotografen für die Bebilderung meiner Objekte.

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Fischermeier
K & F Immobilien e. K.

Zurück zur Übersicht

Bewerten Sie K & F Immobilien e. K.