Menü

Bodenrichtwert – Was ist das?

14September

 



Bodenrichtwerte sind durchschnittliche m²-Preisangaben von Grundstücken unter Einbeziehung der baulichen Nutzungsmöglichkeit bzw. deren Entwicklungszustände (Bauland, Bauerwartungsland usw.). Bodenrichtwerte werden vom zuständigen Gutachterausschuss für ein Gemeindegebiet/Stadtteil/Bodenrichtwertzone i. d. R. aus tatsächlich erzielten Kaufpreisen abgeleitet und daraus ermittelt und anschließend veröffentlicht. Grundlage ist hier die sog. Kaufpreissammlung, die zur Berechnung verwendet wird. Bei einem Bodenrichtwert wird meist eine bestimmte bauliche Nutzungskennzahl (z. B. GFZ/GRZ) zugrunde gelegt.


 


Bodenrichtwerte können auch dann abgeleitet werden, wenn z. B. die zugelassene bauliche Nutzung kleiner oder größer ist als die des „Mustergrundstücks“. Als Hilfsmittel dienen hierbei Umrechnungskoeffizienten. Somit ist der Bodenrichtwert eine wesentliche Grundlage bei der Verkehrswertermittlung von bebauten und unbebauten Grundstücken.


Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine verständliche, kurze Erklärung zum Bodenrichtwert geben.


 


Herzlichst Ihr


Gerhard Fischermeier


 Ihr regionaler Immobilienmakler in Ingolstadt




Kontakt:
K & F Immobilien e. K.
Inhaber: Gerhard Fischermeier
Wagnerwirtsgasse 1
85049 Ingolstadt

Tel. +49 841 93159112
info@k-und-f-immobilien.de
www.k-und-f-immobilien.de


#Immobilienmakler
#Immobilienbewertung
#Ingolstadt
#Eichstätt
#Verkauf
#Vermietung
#Hausverkauf
#Wohnungsverkauf
#Grundstücksverkauf


Zurück zur Übersicht